Neuer Verfassungsschutz gegründet

Ein Aufruf zur Verteidigung unseres Grundgesetzes!

http://grundgesetzfeinde.wordpress.com/

Kommet bitte zahlreich – jagen wir die Verfassungsfeinde in die Wüste!

Advertisements

[UPDATE 2] Israelis, jagt eure mörderischen Fascho-Dikatatoren endlich zum Teufel!

Es ist schlicht unfassbar! Ein israelisches „Elitekommando“ hat gewaltsam die Solidaritäts-Flotte der „Free Gaza Bewegung“ gestürmt und 15 Menschen getötet, mindestend 50 sind verletzt!

[2. UPDATE : Bislang varieren die Opferzahlen noch – Free Palestine spricht aktuell von  20 Toten und 80 Verletzten (israelische Quellen) – die seite wird laufend aktualisiert, sobald neue infos durchkommen. Gibt auch nen livestream dort. ]

auch Press TV berichtet von 20 Toten.

Alle Passagiere der californischen„Free-Palestine-Bewegung*, wurden verhaftet, einschließlich der 5 US-Delegierten , die sich an Bord des Sfendoni-Schiffes befanden. Das Weisse Haus, das US-Department of State, sowie das US-Konsulat in Jerusalem wurden von der „Free-Palestine-Bewegung“ kontaktiert.

weitere informationen und updates siehe website der Free-Palastine-Bewegung.

sowie unter  http://witnessgaza.com/ Twitter hier:http://twitter.com/freegazaorg

und den newsticker im Handelsblatt: Israel stürmt Solidaritätsflotte, sowie Jochen Hoffs Beitrag auf duckhome

Ich fasse es nicht. Wie lange will die Welt die Verbrechen der israelischen Militärdiktatur noch unterstützen? Es bleibt zu hoffen, das die israelischen Bürger selbst endlich aufwachen und ihre Fascho-Diktatoren zum Teufel jagen!

Sollte eine Verurteilung Israels im UN-Sicherheitsrat immer noch durch Vetorechte blockiert werden, müssen diese Schurkenstaaten selbst sanktoniert werden. Tiefgreifende Reformen innerhalb der UNO sind längst überfällig

weitere infos zu Gaza siehe: http://www.goldstonefacts.org/

*Anmerkung: Die Free Palestine Bewegung ist eine Weiterführung des kalifornischen Teils der Free Gaza Bewegung. Sie wurde im September 2009 gegründet und unterstützt den Konvoi durch Beteiligung an den Schiffskosten, u.a auch durch die Anwerbung prominenter US-Amerikaner (auch aus dem Kongress) als Passagiere sowie durch Medienarbeit in den USA. Mehr infos zum FPM siehe Blogbeitrag vom 18.04.2010

Ahoi und Glück auf Herr Tauss!

Bin zwar keine Piratin, wünsche Herrn Tauss aber dennoch von Herzen alles Gute! Die mediale Ausschlachtung seines „Falls“ war verlogen und unter aller Sau. Von Fairness keine Spur. Einfach nur schäbig. Was das Urteil betrifft, so geht eindeutig daraus hervor, dass Herr Tauss in seiner Postition als Medienexperte der SPD zwar nicht offiziell berechtigt war, selbstständig und auf eigene Faust zu ermitteln, jedoch wurde eben auch festgestellt, dass seine Ermittlungen keinerlei privaten (korrektur , privat ja- denn er hatte ja keinen offiziellen Auftrag) bzw. keinerlei sexuell-orientierten Hintergrund aufwiesen. Egal welche Fehler er auch immer gemacht hat, es hat einfach verdammt noch mal niemand das Recht, einen Menschen öffentlich vorzuverurteilen und mittels Rufmord zu ruinieren. Herr Tauss bot hier einmal mehr die perfekte Projektionsfläche die es braucht, um anstelle von Aufklärung, einen Sündenbock zu kreieren. Den gequälten Kindern ist das nichts anderes als noch ein Schlag ins Gesicht.

Ein Lied zum Sonntag (6)

ein song von Mike Scott (the waterboys), den Ida Nielsen (Great Aunt Ida) neu interpretiert hat (upload)

Sustain (original)

Blues are falling like showers of rain
but I don’t feel like crying
Death is abroad this day
but I don’t feel like dying
I learned how to sustain myself
how to sustain myself in storms

Her tongue was like a scythe
and all her bones were haunted
A scapegoat for her life
was all she ever wanted
I learned how to sustain myself in storms

Sir Bedivere slept in the field
his armour strewn around him
curled foetus-like beneath his shield,
still weeping when we found him

I teetered on the edge of doom
degenerate and broken
She sucked the poison out of my wounds
and spoke the great unspoken
I learned how to sustain myself in storms

His monstrous ego, whipped and driven
raged beneath his clothing
The compliment he paid was given
not with grace but loathing

Deliverance is at the gate
with arms and gold in store
She apologises for being late
but I don’t need her anymore
I learned how to sustain myself
how to sustain myself in storms

Scoured and stripped of all pretence
shorn of all illusion
I offer nothing in my defence
– you may draw your own conclusions
I learned how to sustain myself in storms

Appears: on Book Of Lightning, 2007

[Update] Es graut so grau mir, wenn ich Deutschlands Blätter lese

Da singt beispielsweise eine Frau Christina Janssen auf tageschau.de ein Loblied auf die Neuen Rechten in Tschechien.

Die herben Verluste der Sozialdemokraten rührten ihrer Meinung nach daher, dass diese mit so lächerlichen Verspechen wie höhere Renten, mehr Mutterschaftsgeld, die Abschaffung der Praxisgebühr etc … aufwarteten und das ganze zudem noch mittles einer sogenannten Millonärssteuer für Besserverdiener finanzieren wollten, was die Dame ziemlich absurd findet, in Kirsenzeiten.

Aber nein, hurrah die Tschechen wollen echte, neoliberale Reformen, denn was uns in die Krise hineingeführt hat wird uns ganz sicher auch noch tiefer in den Sumpf reiten und das mit Schwung und Schmackes!:

Neue rechte Parteien stehen für Dynamik

20 Jahre nach der „Samtenen Revolution“ erhebt eine neue Generation ihre Stimme. Dass die rechten Parteien davon mehr profitieren als die linken, hat historische Gründe: Die Linken werden noch immer mit dem alten, kommunistischen Regime in Verbindung gebracht. Sie stehen für Stagnation, die neuen rechten Parteien für Dynamik.

Und so können gleich zwei dieser Gruppierungen mit fulminanten Ergebnissen ins tschechische Parlament einziehen: An erster Stelle die neue konservative Partei Top09 des früheren Außenministers Karel Schwarzenberg. Sie bekam auf Anhieb knapp 17 Prozent. Eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Der Name Schwarzenberg steht in Tschechien für Tradition und Anstand. Es mag altmodisch klingen. Doch gerade Letzteres haben die Tschechen bei vielen Vertretern der etablierten Parteien all zu lange vermisst.

Für Tschechien geht es in den kommenden Jahren um wichtige ökonomische und außenpolitische Weichenstellungen. Es geht darum, versäumte Reformen nachzuholen, damit das wirtschaftlich bis zur Krise so erfolgreiche Land wieder Tritt fasst. Da stimmt es optimistisch, dass die Tschechen den Kampf gegen eine teils verlotterte politische Elite noch nicht aufgegeben und stattdessen die neue Lust an der Politik entdeckt haben.

Man glaubt das alles gar nicht mehr. Nach Ungarn jetzt Tschechien. Und in Deutschland versenken der Bundshorscht (stellvertretend für den Rest der Bagage) und die Meinungsmacher der Nation  unsere Verfassung jeden Tag ein wenig tiefer in die Bodenlosigkeit ihrer Herrschaftsansprüche, so tief dass sie alsbald keiner mehr finden kann, während wir ja alle längst wissen was und dass Krieg ist, und nicht nur am Hindukusch, sondern auch hier direkt vor unserer Haustür – Krieg gegen Rentner, gegen Kinder, gegen Arbeitslose, gegen Migranten – nein gegen Spekulanten nun eher weniger, für die Finanztransaktionsteuer haben wir jetzt eine andere Zielgruppe gefunden – der gemeine Hartzer darf den Ablass zahlen. Wer auch sonst!

Heiliges Europa auf dem Weg ins totale Verderben, aber das mit  „Tradition und Anstand“!

Update: Siehe auch telepolis: Durchbruch rechtsextremer Parteien in Europa

Das alles war lange lange Zeit vorhersehbar – Neoliberalismus und Nationalismus sind die 2 Seiten einer Medaille – die neue „MITTE“ ist schwarzbraun.