Veröffentlicht am

Liebe Frau Ursula von der Leyen, ich liebe sie!

Sie sind wahrlich eine Mutter mit Herz! Ich habe das schon immer gewusst, und ich falle heute endlich mal auf die Knie vor ihrer Gnade! Ich küsse ihnen die Hand!

Ich bin zwar heuer keine kleine Verkäuferin mehr, dafür aber eine kleine Bucheinräumerin, die außerdem nebenbei noch einem noch kleinern Nebenjob als Essenslieferanten für Senioren nachgeht. (Beide jobs habe ich übrigens einzig und allein Dank meiner eigenen Eigenintitative und völlig ohne Vermittlung eines Fallmanagers gefunden, die  ja vor lauter Eingliederungsvereinbarungen ausarbeiten, Fortbildungskurse-Ablehnungsbescheide schreiben und Sanktionsberechnungen für Sinnlosmaßnahmenverweigerer etc ppp. , gar keine Zeit zum Vermitteln ihrer ihnen anvertrauten Schwerstvermittlebaren haben!) . Aber ich kann gar nicht klein genug sein, um mich vor ihrer Größe zu verneigen!

Dank ihrer Gnaden, haben meine Kinderlein und ich nun 5 Euro mehr in der Austockerkasse! Frau von der Leyen, nun kann endlich auch ich mir wenigstens eine Schachtel Zigaretten im Monat leisten! Ich danke ihnen dafür, von ganzem Herzen. Denn Sie können ja nicht wissen, was heuer die Mieten hierzulande kosten, leben sie ja sicherlich in einem Eigenheim, mit ihrem Gatten und den lieben Kinderlein. Denn es ist nämlich so, das das kleine Gehalt einer so kleinen Aufstockerin wie ich eine bin, wenn sie Glück hat, gerade so für die Miete reicht. Die Austockeralmosen nun berücksichtigen diese tatsächlich Miete aber genausowenig, wie sie  das unantastbare Recht auf ein Existenzminimum nicht antasten.  Nein, liebe Frau von der Leyen, der unantastbare Regelsatz meiner Kinder wird nämlich direkt mit der Miete verrechnet! Es bleibt also gar keiner mehr übrig! Unantastbar nicht vorhanden, ist das unantastbare Existenzminimum meiner Kinder! Aber immerhin, eine Schachtel Zigaretten, oder mal ein Fläschchen Wein, darf ich mir jetzt wengistens im Monat mal gönnen. Sozusagen als Extrabonus zur Entspannung! Sie haben endlich begriffen, wie wichtig gerde die Entspannung für schwer arbeitende und erziehbare Eltern ist, denen das Wohl ihrer Kinder noch am Herzen liegt. Ich kann ihnen gar nicht genug Danken!

Ps. Es wird ein herrlich bunter Herbst werden, Frau von der Leyen! Ich werde hier in meiner kleinen Kommune einen Kinderlaternenumzug organisieren, den wir ihnen zum Dank abhalten werden. Wir werden singen, tanzen und lachen, Frau von der Leyen:

„Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne, brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht!“

und flattern direkt weiter, zu Rabimmel Rabammel Rabum Bum Bum!

pps. bitte abermals um Vergebung der vielen tippfehler wegen, ich habe den post geschrieben, während mich Frau. v. d. Leyens Güte in Anne Wills Propaganda TV-Show gänzl. in ihren Bann zog. Hoffe aber mittlerweile die Begeisterungsfehler weitestgehend korrigiert zu haben.

Werbeanzeigen

7 Antworten zu “Liebe Frau Ursula von der Leyen, ich liebe sie!

  1. vw ⋅

    Kennt jemand die Kto. Nr. von Fr. von der Leyen? Ich würd ihr gern 5 € überweisen, damit sie die wahnsinnige Hartz IV Erhöhung auch wirklich finanzieren kann 😉

  2. Pingback: Aktion Hartz V für Ursula – Ein Aufruf | Geheimrätin's Fenster zum Hof

  3. Peter ⋅

    Schickt die 5 Euro an:

    Büro U. v.d. Leyen
    Osterstr. 63
    30159 Hannover

    Telefon: 0511/80391 – 122
    Fax: 0511/80391 – 124

  4. Klaus H ⋅

    Ich bin wütend!
    Wütend und zornig über soviel Dummheit in diesem Lande.
    Dummheit vebreitet von einem der dumm von anderer Dummheit faselt.
    Und das ganze verbreitet als sarrazinsche BILD-Dung.
    Deshalb habe ich mir folgenden Text in mein rechtes Rückfenster geklebt:

    Die BILD schreibt
    nicht für den gemeinen Arbeiter,
    sondern für das Kapital,
    wann begreift IHR NARREN
    das endlich!!!

    Ich hoffe, ich finde viele, viele Nachahmer.

    GG Artikel 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    In diesem Sinne
    mit solidarischen Grüßen
    Klaus H

  5. Pingback: Dienstag News – KW 39 » Widerstand Berlin

  6. H.w ⋅

    Löhne im freien Fall, Dank der Politik

    Fahrer in einer Nachttour, tägl. 9 Std an 5 Tagen die Woche. Stundenlohn ( ACHTUNGGGGG) € 5,20. Hier werden großzügig noch 7.- pro Tag an Nachtzuschlägen gezahlt.

    Wenn einem hier kein Licht aufgeht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.