[UPDATE] Daniel Ellsberg

Kurzes Update zu: Daniel Ellsberg – Von Vietnam nach Afghanistan vom 28.02.2010

wie ich grade  in einem Spiegelfechter-comment gelesen habe, wird der Dokumentarfilm „Der gefährlichste Mann in Amerika – Daniel Ellsberg und die Pentagon-Papiere“ (siehe trailer im obigen link) morgen am

Mittwoch, 21. April 2010 um 20.15 Uhr im ZDF auf ARTE! ausgestrahlt.

Wiederholungen:
24.04.2010 um 16:15

weitere infos zum Film hier

Daniel Ellsberg – Von Vietnam nach Afghanistan

Inmitten des Truppenaufmarschs in Afghanistan wurde nun der Dokumentarfilm The most dangerous man in Amercia – Daniel Ellsberg and the Pentagon Paper für den Oskar 2010 nominiert. http://www.mostdangerousman.org/

Hier der Trailer zum Film

Henry Kissinger hatte den US-Ökonom und Whistleblower Daniel Ellsberg während des Vietnam-Kriegs  zum gefährlichsten Mann Amerikas ernannt, nachdem Ellsberg ein streng-geheimes, 7000 Seiten starkes Dokument des US- Verteidigungsministeriums der New York Times zur Veröffentlichung übergeben hatte.  Das Dokument offenbarte Lügen und Täuschungsmanöver des Weißen Hauses seit der Truman-Ära und deckte die bewusst falsche Darstellung der Ereignisse während des Vietnamkrieges auf. Die Veröffentlichung der Pentagon Papiere 1971 führte indirekt zum Ende des Krieges.

Ellsberg kommentierte die Nominierung des Films in der Washington Post:

2/12/10 The Washington Post: „I have some real hopes for this movie,“ Ellsberg said. „It could show people two things: one, that taking a risk in your personal life in order to expose a wrong or to tell the truth can have an effect. And two, that the voice in you that says ‚Don’t go against the crowd‘ is wrong.“
Ellsberg is acutely aware that screening „The Most Dangerous Man in America“ in Washington possesses special resonance — and potential. „I would like nothing better than having this movie shown in the Pentagon and CIA,“ he said, adding, „I really believe it has a chance of changing the lives of a fraction of the people who’ve seen it.“

via http://www.enduswars.org/

Hier ein Interview mit Daniel Elsberg – From Vietnam to Afghanistan

http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Ellsberg