Leute, wählt den korrupten Sesselklebern endlich die Ärsche weg!

Wählt die Inhalte für die ihr selbst einsteht. Wählt die ab, die eure Rechte  mit Füssen treten und für die Menschenleben und Menschenrechte keinen Pfifferling wert ist. Auch wenn ihr  glaubt, dass diejenige Partei die für die Inhalte steht, für die auch ihr steht, diese dann nicht umsetzen wird. Wählt diese Inhalte, macht deutlich für was ihr einsteht und geht wählen. Und haltet auch  nach der Wahl an diesen Inhalten fest. Wählt den korrupten, gekauften Sesselklebern endlich den Arsch weg!

via nachdenkseiten und Fareus

Advertisements

SPD ganz abwählen! LINKE stärken und die Grünen mit ins Boot holen

An Dreistigkeit kaum zu überbieten, was der ehemalige Sozialdemokrat Müntefering nach den Landeswahlen heute verlauten ließ:

SPD im Aufwind!

auf der Bundesebene keinen Parteienzusammenschluss zwischen SPD und LINKE

siehe Interview mit Klaus Kleber

Die feiern sich hier als Sieger, ist das noch zu fassen!

Genossen, es ist an der Zeit die SPD endlich abzuschreiben! Ich fordere alle wahren Sozialdemokraten auf, bei der Bundestagwahl nur noch die LINKE zu wählen. Die SPD muss erstmal ganz raus hier! Irgendwohin auf Selbstfindung.  Denn wer sich selbst und seine Wähler so dermaßen ans Messer liefert, darf auf keinerlei Sympathien mehr hoffen.

Die Grünen sollten sich besinnen, bevor es auch für sie zu spät ist. Die Basis muss sich einmischen und die Oberen an ihre Ursprünge erinnern. Die LINKE sollte sich in puncto Umweltschutz mit den Grünen einigen, keine Kohlekraftwerke, 100 Erneuerbar ist machbar! Die Grünen mögen sich wieder auf Friedenspolitik besinnen und kapitalistische Tendenzen zugunsten einer gerechten Sozialpolitik überwinden. Hier müssen sie sich den LINKEN annähern und von ihnen lernen, sonst kann es keinen wirklichen Richtungswechsel geben.

  • Für Frieden und Abrüstung
  • weg mit Hartz IV
  • keine Ein-Euro-Sklaverei
  • 10 Euro Mindestlohn
  • gegen Rente mit 67
  • für eine internationale Wirtschafts-und Finanzreform
  • und eine  Steuerreform durch Umverteilung von oben nach unten…

dafür steht die LINKE

und diese Ziele müssen und können (!) umgesetzt werden. Nichts anderes als einen radikalen Richtungswechsel brauchen wir, um diese Welt noch vor dem Untergang zu retten. Wer die FDP wählt, wählt den Untergang.

Mein Wort zum Sonntag, bzw. Montag

Little wheel spin and spin

Wahlkampfmüde

0211-0104_armadio-das_mystische_radEs ermüdet mich zunehmend, mich sowohl  mit Wahlkampfslogans, als auch mit festgefahrenen Vorurteilen auseinandersetzen zu müssen. Ich habe dazu eigentlich wirklich gar keine Lust.  Ich finde die Fraktion die LINKE hat ihren Wahlkampf in der Tat nicht sehr intelligent aufgezogen. Zu viele kurzgegriffene Kampfbegriffe, zu wenig Kreativität. Wohl kaum die richtige Strategie um gegen die Medienzensur die gegen DIE LINKE verhängt wird, anzukommen.

Mir persönlich ging und geht es nicht um die Partei DIE LINKE. Mir geht es um lösungsorientierte, zukunftsführende Inhalte, die im Parteiprogramm der LINKEN durchaus zu finden sind. Diese gilt es auszugraben, diese gilt es bekannt zu machen, diese gilt es zu unterstützen, denn wenn wir das nicht tun,  wenn wir keine Ziele und Visionen artikulieren, können wir natürlich auch keine Ziele umsetzen. Dann bleibt alles  beim Alten. Dabei muss es selbstvertändlich nicht immer auch um „Endziele“ gehen, in erster Linie geht es um eine Weichenstellung in Richtung Zukunft. Also darum, als kleines Rädchen im Inneren, einen Richtungswechsel des großen Rades im Äußeren zu bewerkstelligen.

Für mich können  zukunftsweisende Ziele immer nur solche sein, die das Wohl der ganzen Menschheit auf dem gesamten Planeten im Auge behalten und darauf hinarbeiten. Es gibt neben aller Ignoranz, Politikverdrossenheit, Komplizenschaft, Unterwürfigkeit und Ohnmacht,  auch immer größer und stärker werdende zivile Bewegungen, die sich gegen die herrschende Wirtschaftsdiktatur stellen, weltweit. Und diese Bewegungen werden weiter an Kraft gewinnen –  je bewusster und klarer der Einzelne in seiner Wahrnehmung und Zielstrebung wird, desto stärker und effektiver wird die Bewegung sein.

Daher möchte ich nochmals betonen, auch im Wahlkampf sollten nicht Parteien, sondern Inhalte zählen. Die Fraktion DIE LINKE ist nur ein kleines Rädchen im Getriebe (und das im Bundestag!) das sich gegen die herrschenden, wirtschaftsdiktatorischen Verhältnisse dreht.  Ein Richtungswechsel muss also zuallererst im Kleinen erfolgen, das kleine innere Rädchen muss die Richgung ändern, denn das große äußere Rad wird ja von diesem kleinen, inneren Rad angetrieben. Dieses kleine innere Rad, sind wir alle!

Little wheel spin and spin…

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

  1. Merry Christmas Jingle Bells
    Christ is born and the devil’s in hell
    hearts they shrink Pockets swell
    Everybody know and nobody tell

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

  1. Oh the sins of Caesar’s men
    cry the pious citizens
    who petty thieve the 5 & 10s
    and the big wheels turn around and around

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

  1. Blame the angels, blame the fates,
    Blame the Jews or your sister Kate
    Teach your children how to hate
    and the big wheels turn around and around

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

  1. Turn your back on weeds you’ve hoed
    silly sinful seeds you’ve sowed
    Add your straw to the camel’s load
    Pray like hell when your world explode

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

  1. Swing your girl fiddler say
    Later on the piper pay
    Do see do, swing and sway
    Dead will dance on judgement day

Little Wheels Spin and Spin Big wheels turn around & around (4x)

(C) Buffy Sainte-Marie

Vor was mir graut

zeigt ein Blick in die Geschichte:

Wahlsieg der NSDAP

Denn die Reichstagswahl vom 14. Septem-ber 1930, die mit 82 Prozent eine hohe Wahlbeteiligung verzeichnete, endete mit einer Katastrophe für die Demokratie. Die NSDAP, noch 1928 mit 2,6 Prozent (12 Mandaten) eine Splitterpartei, erzielte 18,3 Prozent und konnte die Zahl ihrer Sitze fast verneunfachen. Mit 107 Abgeordneten stellte sie die zweitstärkste Fraktion (hinter der SPD, vor der KPD). Einen derartigen Wahlerfolg hatte es in der Geschichte des deutschen Parlamentarismus noch nicht gegeben.

Ein Blick auf die Stimmverteilung zeigt, dass die SPD erhebliche Verluste, die KPD starke Gewinne registrierte – in der Arbeiterschaft hatte ein Linksruck stattgefunden. Aber zusammengenommen hatten die Linksparteien kaum Einbußen erlitten. Zentrum und BVP erzielten sogar leichte Gewinne. Auch der Anteil der Sonstigen, das heißt der Kleinparteien, nahm etwas zu. Demgegenüber mussten DDP und DVP schwere Verluste hinnehmen, und der Stimmenanteil der DNVP hatte sich sogar halbiert. Wenngleich Art und Ausmaß damaliger Wählerwanderungen nicht exakt bestimmbar sind, lässt sich schließen, dass überwiegend nationalkonservative und liberale, protestantische Mittel- und auch Oberschichtwähler zur NSDAP gewandert waren. Besonders stark wurde Hitlers Partei offenbar vom „alten Mittelstand“ (selbstständige Handwerker, Einzelhändler, kleine und mittlere Unternehmer, freie Berufe und Bauern) und vom „neuen Mittelstand“ (Beamte und vor allem Angestellte) gewählt. Auch von der um sieben Prozent gestiegenen Wahlbeteiligung konnte sie stärker als andere Parteien profitieren, das heißt Jungwähler und bisherige Nichtwähler gewinnen.

Quelle

Ums klar zu machen, ich fürchte hier nicht so sehr die Machtübernahme einer NPD (wenngleich ich auch deren Machtzuwachs mit großer Sorge betrachte!) . Ich fürchte natürlich die Zahl, die der gelbe Westerwellenreiter einst so stolz auf seinem Schuh  spazieren trug. Und ich fürchte, wie schon mehrmals hier verlautet,  dass die wirklich progressiven Ziele der Fraktion DIE LINKE in einer von Piraten aufgebrachten See untergehen. Daher sage ich nochmals: Wir haben nur eine Wahl: DIE LINKE.  Nur mit der einer starken linken Kraft lässt sich einem starken rechten Sog entgegenwirken.